PFLEGE

mit Wasser

Die Reinigung mit Wasser ist sicher die schonendste Methode. Man kann sowohl kaltes als auch heißes Wasser verwenden. Kaltes Wasser allerdings löst im Gegensatz zu heißem keine organischen Verschmutzungen. Etwas Schmierseife im Reinigungswasser kann nie schaden.

mit Säuren

Bei der Reinigung mit Säure werden säurehaltige Produkte (pH-Wert <7) verwendet. Sie vermögen anorganische Verschmutzungen (z. B. Zementschleier, Mörtelreste, Kalkablagerungen, Ausblühungen und Rost) zu lösen und zu entfernen. Niemals bei Marmor und Kalkstein anwenden! Zum Einsatz kommen: Flusssäure (HF), Salzsäure (HCl), Phosphorsäure (H3PO4), organische Säuren (z. B. Ameisensäure, Essigsäure, Zitronensäure), aber auch Hexafluorokieselsäure (H2SiF6) oder sauer reagierende Salze wie NH4HF2. Vorgangsweise: Mehrmals (großflächig) vornässen - absäuern mit verdünnter Säure - einwirken lassen - nachwaschen - mit klarem Wasser abspülen. 

Nachteile:

  • Die Säure löst unter Umständen nicht die eigentliche Schmutzkruste, sondern ätzt die Grenzschicht zwischen Schmutz und Stein an und löst diese teilweise auf. Deshalb kann es zu erheblichen Substanzverlusten kommen.
  •  Durch die Reaktion der Säuren mit allen alkalischen Bindemitteln entstehen Salze, die nicht entfernt werden können. 
  • Enthält der zu reinigende Stein Eisenverbindungen, kann es zu gelben bis braunen Verfärbungen kommen. Bei der Verwendung von Salzsäure etwa geht das entstehende Eisenchlorid mit der Zeit in Rost über.
   

mit Alkalien

Bei der Reinigung mit Alkalien werden laugenhaltige Produkte (pH-Wert >7) verwendet. Sie vermögen organische Verschmutzungen (z. B. pflanzliche Öle, Fette, Pflegefilme, leichte Wachsfilme) zu lösen und zu entfernen. Alkalien eignen sich für die Anwendung bei säureempfindlichen Steinen, stark kalkgebundenen Steinen oder reinen Kalksteinen. Zum Einsatz kommen: Kalilauge, Natronlauge. Vorgangsweise: Mehrmals vornässen - aufbringen des Reinigers (1:10 bis 1:30 verdünnt) - nachwaschen - neutralisieren (mit verdünnter Salzsäure: VORSICHT!) - nachwaschen. 

Nachteil: unwirksam bei Zementschleier, Kalk, Rost

mit lösemittelhaltigen Produkten

Mit lösemittelhaltigen Produkten werden ebenfalls organische Verschmutzungen (z. B. Mineralöle, synthetische Fette, Harze, Klebstoffe, Teer, Wachsschichten, Farben) gelöst und entfernt. Nachteile:

  • Chemikalienrückstände verbleiben im Stein
  • unwirksam bei Zementschleier, Kalk, Rost etc.
  

mit Pasten

Mit Pasten werden spezielle Verunreinigungen wie z. B. Algen, Schimmel, Verfärbungen entfernt. Sie eignen sich insbesondere für die Anwendung bei dichten, nicht porösen Steinen, um Kalksinter, Gipskrusten, Rostflecken und Schleier, Farbschichten, Fett-, Öl- und Teerflecken zu beseitigen. Zum Einsatz kommen fettlösende Reinigungsmittel, Mittel zur Entfernung von Rostflecken (die zumeist Oxalsäure oder Phosphorsäure enthalten) und Reinigungspasten. Vorgangsweise: Paste mit einem Flächenstreicher, einem Lammfellroller oder einer Spachtel auftragen - einwirken lassen (5 Min. bis 3 Tage) - zusätzlich mit einer Wurzelbürste einarbeiten - vollständig abtrocknen lassen - mit einer Spachtel entfernen. 

Nachteil: Chemikalienrückstände können im Stein verbleiben.

Mechanische Reinigung

Unter mechanischer Reinigung versteht man die Überarbeitung der Steinoberflächen durch den Steinmetz (z. B. durch Sandstrahlen). Eine besonders schonende mechanische Reinigung erzielt man jedoch durch die Verwendung von Wirbelstrahl- oder Rotationsstrahldüsen (z.B.: JOS-Verfahren) unter Verwendung von besonders feinen Strahlmitteln wie z.B. Calcitpulver Nachteil: Substanzverlust


Konservierung

Zu den Konservierungsmitteln zählen Öle, Fette, Wachse, Schmierseife, Wichse (= Wachse + Terpentin), Paraffine. Wirkung: Alle diese Stoffe sind "hydrophob", d. h. sie stoßen Wasser ab. Sie füllen den Porenraum im Moment des Auftragens. Prinzip: Das gute alte Holzparkett oder Tonschiefer. 

Es gilt: Jedes Jahr ölen! Eigenheiten:

  • Konservierungsmittel erhärten erst nach einigen Monaten oder gar nicht. Sie wandern im Stein weiter, wodurch die Oberfläche "verarmt". Diese muss daher wiederholt behandelt werden.
  • Sie lassen sich mit geeigneten Mitteln wieder entfernen. Überschüssiger Auftrag lässt sich problemlos entfernen.
  • Sie weisen Wasser und Schmutz mittelfristig gut ab.
  • Sie eignen sich bei fein geschliffenen Flächen gut zur Glanzerzeugung.
  •  erhebliche farbvertiefende Wirkung
  • bescheidene bis recht gute Schutzwirkung
     

   

Imprägnierung

Zu den Imprägnierungsmitteln zählen Silikone, Silane, Acryle, Metallpolymerisate. Wirkung:

  • Hohe Oberflächenspannungen bewirken eine extreme Wasserabstoßung (Hydrophobie).
  • Imprägnierungen bilden auf den Mineralien nur einen sehr feinen Überzug. Sie füllen also den Porenraum nicht aus und können daher auf der Steinoberfläche keine durchgehende Haut bilden.

  

Prinzip: Wie bei einer beschichteten Regenjacke: Sie weist das Wasser eine gewisse Zeit lang ab, wird dann aber undicht. 

Es gilt: Immer wieder neu imprägnieren! Eigenheiten:

  • Da die Poren nicht vollständig ausgefüllt werden, bleibt der Stein "atmungsaktiv". Das Wasser kann als Dampf, nicht aber in flüssiger Form passieren. Deshalb bleiben auch Salze stecken (GoreTex-Prinzip).
  • Es genügt den Stein nur einen Millimeter tief zu imprägnieren, um die wasserabweisende Wirkung zu erzielen.
  • Die Imprägnierungsschicht wird durch Sonne, Wasser und Nutzung relativ rasch zerstört.
  • Gut anwendbar auf allen Flächen. Ausnahme: hochglanzpolierte Natursteinoberflächen. Hier kann das Imprägnierungsmittel nicht tief genug eindringen und bildet Schlieren.
  • meist nur schwierig entfernbar
  • keine farbvertiefende Wirkung
  • bescheidene bis recht gute Schutzwirkung


        

Versiegelung und Beschichtung

Zu den Mitteln für die Versiegelung und Beschichtung zählen dickflüssige Kunstharze und Kunstlacke. Wirkung: Sie bilden eine geschlossene Schicht: entweder als Überzug auf dem Stein oder als "Poren-Verschluss" in den obersten Zehntelmillimetern. Porenfüllend! 

Prinzip: Die beschichtete Öljacke oder das moderne versiegelte Holzparkett Eigenheiten:

  • Völliger Verschluss des Steins: kaum Dampfdiffusion, Wasser- und Salzaustritt unmöglich.
  • Die auf der Steinoberfläche liegende Schicht wird rasch abgenützt.
  • Das Mittel kann in den Stein oft nicht genügend tief eindringen, weil es dickflüssig ist. Insbesondere kritisch ist dies auf einer polierten Steinoberfläche, da es zu Schlierenbildung kommen kann.
  •  Die Wirkung hängt sehr stark von der Saugkraft des Steins ab.
  •  zumeist sehr schwierig oder gar nicht zu entfernen
  •  zumeist leichte Farbvertiefung
  •  gute bis sehr gute Schutzwirkung
  • Anwendung: im Innenraum. Die Rutschhemmung von Bodenbelägen kann stark vermindert werden.

         


Fleckenentferung von A-Z

 

Die angegebenen "Hausmittel" sind in jedem Drogeriefachmarkt erhältlich! Nach jeder Behandlung ist die Steinoberfläche mit reinem Wasser reichlich zu spülen, zu spülen und wieder zu spülen! Verschiedene der genannten Reiniger sind aggressiv oder Gifte: Bitte beachten Sie immer die Herstellerhinweise, schützen Sie Augen und Hände. Bitte vergessen Sie nicht das vorschriftsmäßige Entsorgen der Mittel. Säuren vor Einlauf in die Kanalisation neutralisieren (mit Kalkmehl oder Soda).

  

REINIGEN (einmalig oder gelegentlich)

  



  

FLECKEN

  

  

SÄUREEMPFINDLICHES   WEICHGESTEIN

  

  

SÄUREFESTES   HARTGESTEIN

  

  

Algen

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Allex
  Lithofin-Schimmelex

  

  

Asphalt

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Ausblühungen

  

  

Trocken abbürsten
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Trocken abbürsten
  Akemi-Zementschleierentferner

  

  

Bitumen

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Bleistift- und   Buntstiftstriche

  

  

mit farblosem   Radiergummi wegrubbeln
  warmes Wasser mit Reinigungsmittel
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

mit farblosem   Radiergummi wegrubbeln
  warmes Wasser mit Reinigungsmittel
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Blüten

  

  

Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Lithofin-Schimmelex

  

  

Blut

  

  

Probe an unauffälliger Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt warmes Wasser mit Reinigungs-   od.Schmiermittel
  Salmiakgeist, Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Wischpflege

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt warmes Wasser mit Reinigungs-   od.Schmiermittel
  Salmiakgeist, Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Glastilan

  

  

Bohnerwachs

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Braunfärbungen durch   Blätter, Erde,...

  

  

Bleichverfahren:
  Wasserstoffperoxyd (25-30 % ) aufgießen
  Einwirkzeit: 15 - 30 min.
  gleicher Versuch mit Javelwasser 15 % möglich

  

  

Bleichverfahren:
  Wasserstoffperoxyd (25-30 % ) aufgießen
  Einwirkzeit: 15 - 30 min.
  gleicher Versuch mit Javelwasser 15 % möglich

  

  

Butter

  

  

Spiritus-Meerschaumstaub-Paste   auflegen
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Spiritus-Meerschaumstaub-Paste   auflegen
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Cotto-Wachs

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lösefix

  

  

Dachpappe

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Dieselöl

  

  

Meerschaumstaub,   Reinbenzin, Terpentin-Ersatz
  Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Meerschaumstaub,   Reinbenzin, Terpentin-Ersatz
  Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Dispersionsfarbe

  

  

Nitroverdünner
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Nitroverdünner
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Eiweiß

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt

  

  

Fette

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen
  und oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 -   120 min. Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen
  und oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 -   120 min. Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Filzstifte

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex
  Lithofin-Lackex, Lithofin-Schimmelex

  

  

Gras

  

  

Schmierseife,   Salmiakgeist, Wasserstoffsuperoxyd
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Schmierseife,   Salmiakgeist, Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Schimmelex

  

  

Grünspan

  

  

Salmiakgeist -   Kreidepaste ( mehrmals alle 2 Stunden auflegen)
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Salmiakgeist -   Kreidepaste ( mehrmals alle 2 Stunden auflegen)
  Akemi-Rostentferner
  Lithofin-Schimmelex

  

  

Gummi

  

  

mit farblosem   Radiergummi wegrubbeln
  warmes Wasser mit Reinigungsmittel
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

mit farblosem   Radiergummi wegrubbeln
  warmes Wasser mit Reinigungsmittel
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Harz

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Heidelbeeren

  

  

Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Zitronensäure 1:5
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Schimmelex

  

  

Holzbeize

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Industriefett

  

  

Meerschaumstaub,   Reinbenzin, Terpentin-Ersatz
  Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Meerschaumstaub,   Reinbenzin, Terpentin-Ersatz
  Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Kaffee

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa

  

  

Kalk

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Kalkentferner
  verdünnte Säuren (1:10 - 1:50), nie Salzsäure, am besten Sulfonsäure, Essig-,   Ameisensäure, nur auf säurefesten Steinen anwenden Akemi-Zementschleierentferner
  Lithofin-Kukü, Lithofin-KA

  

  

Kerzenwachs

  

  

Meerschaumstaub
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Meerschaumstaub
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Kesselstein

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Kalkentferner, verdünnte Salzsäure 1:10
  Akemi-Zementschleierentferner

  

  

Kohlestriche

  

  

warmes Wasser mit   Reinigungsmittel

  

  

warmes Wasser mit   Reinigungsmittel

  

  

Kunstharzlack

  

  

Aceton, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner

  

  

Aceton, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lackex

  

  

Lackfarbe

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Laub

  

  

Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Lithofin-Schimmelex

  

  

Leim

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Leinöl

  

  

Meerschaumstaub
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Meerschaumstaub
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Lippenstift

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Margarine

  

  

Spiritus-Meerschaumstaub-Paste   auflegen
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Spiritus-Meerschaumstaub-Paste   auflegen
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Schimmelex

  

  

Marmelade

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa

  

  

Metallstriche

  

  

warmes Wasser mit   Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

warmes Wasser mit   Grundreiniger
  Akemi-Rostentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lösefix

  

  

Moose

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Allex
  Lithofin-Schimmelex

  

  

Mörtelreste

  

  

Achtung: Mörtel   enthält quarzsandige Substanzen - daher auf
  Kratzer aufpassen:
  mit Rasierklingenschaber abstossen

  

  

Achtung: Mörtel   enthält quarzsandige Substanzen - daher auf Kratzer aufpassen:
  mit Rasierklingenschaber abstossen Kalkentferner
  verdünnte Säuren (1:10 - 1:50), nie Salzsäure am besten Sulfonsäure, Essig-,   Ameisensäure nur auf säurefesten Steinen anwenden
  Akemi-Zementschleierentferner
  Lithofin-Kukü, Lithofin-KA

  

  

Nagellack

  

  

Aceton, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Aceton, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Obstflecken

  

  

Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Zitronensäure 1:5
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lösefix

  

  

Öl

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen
  und oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 -   120 min. Fleckstelle mit Folie abdecken
  Spiritus-Meerschaumstaub-Paste auflegen;
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen
  und oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 -   120 min. Fleckstelle mit Folie abdecken
  Spiritus-Meerschaumstaub-Paste auflegen;
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Ölfarbe

  

  

Terpentin-Ersatz,   Aceton
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Terpentin-Ersatz,   Aceton
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Pflanzenflecken

  

  

Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Lithofin-Wexa,   Lithofin-Schimmelex

  

  

Rost

  

  

Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Zitronensäure 1:5
  "Steinsäure" (= 2 T Phosphorsäure, 1 T Salzsäure
  und 1 T Wasser); Einwirkzeit: 15 - 20 min. nur auf säurefesten Steinen   anwenden;
  Akemi-Rostentferner
  Lithofin-Bero

  

  

Rotwein

  

  

Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Zitronensäure 1:5
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lösefix

  

  

Russ

  

  

warmes Wasser mit   Grundreiniger
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

warmes Wasser mit   Grundreiniger
  Zitronensäure 1:5
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lösefix

  

  

Schimmel

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Marmor-Aussenreiniger

  

  

Akemi-Algen- &   Moosentferner
  Lithofin-Schimmelex

  

  

Schuhcreme

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Reinbenzin,   Terpentin-Ersatz, Nitroverdünner
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Silikonfugenmaterial

  

  

nur mechanisch   entfernbar

  

  

nur mechanisch   entfernbar

  

  

Silikonkittausfärbung

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen
  und oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 -   120 min.
  Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Prinzip: mit starkem Lösungsmittel (z.B. Trichloräthylen) lösen und   oberflächenaktivem Stoff (z.B. Kieselgur) herausziehen; Einwirkzeit: 10 - 120   min. Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Stärke

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Teppichreiniger nehmen, der für entsprechende Flecken empfohlen wird.   Abdecken, damit das Lösungsmittel länger wirkt

  

  

Steinsiegel

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Stempelfarbe

  

  

Akemi-Fleckenentferner

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lackex

  

  

Tee

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Salmiakgeist
  Akemi-Grundreiniger
  Lithofin-Wexa

  

  

Teer

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Intensivreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lösefix, Lithofin-Lackex

  

  

Terpentin

  

  

starken Alkohol in   Putzwolle auflegen

  

  

starken Alkohol in   Putzwolle auflegen

  

  

Tinte

  

  

Wasserstoffsuperoxyd
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Zitronensäure 1:5
  Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Lackex

  

  

Urinstein

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Akemi-Sanitärreiniger

  

  

Verschiedenste Flecken

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Geschirrspülpulver mit wenig Wasser als Brei auftragen;
  Einwirkzeit: 15 - 90 min. - Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Probe an unauffälliger   Stelle empfohlen !
  Geschirrspülpulver mit wenig Wasser als Brei auftragen;
  Einwirkzeit: 15 - 90 min. - Fleckstelle mit Folie abdecken

  

  

Wachs

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Marmor-Grundreiniger

  

  

Akemi-Fleckenentferner
  Lithofin-Wexa, Lithofin-Lackex

  

  

Zementschleier

  

  

mit   Rasierklingenschaber abstossen
  Scheuern mit einer Bürste oder Stahlwolle (VORSICHT) eventuell mit   Zitronenschale nachhelfen

  

  

mit Rasierklingenschaber abstossen
  Scheuern mit einer Bürste oder Stahlwolle (VORSICHT)eventuell mit   Zitronenschale nachhelfen
  Kalkentferner
  verdünnte Säuren (1:10 - 1:50), nie Salzsäure am besten Sulfonsäure, Essig-,   Ameisensäure nur auf säurefesten Steinen anwenden   Akemi-Zementschleierentferner
  Lithofin-Kukü, Lithofin-KA

  

  

Zigaretten

  

  

Bleichverfahren:
  Wasserstoffperoxyd (25-30 % ) aufgießen
  Einwirkzeit: 15 - 30 min.
  gleicher Versuch mit Javelwasser 15 % möglich

  

  

Bleichverfahren:
  Wasserstoffperoxyd (25-30 % ) aufgießen
  Einwirkzeit: 15 - 30 min.
  gleicher Versuch mit Javelwasser 15 % möglich

  

 


  

SCHÜTZEN UND VERSCHÖNERN

  



  

Wasserabweisend machen

  

  

Lithofin MN-Fleckstop
  Lithofin MN-Grundschutz

  

  

Lithofin MN-Fleckstop
  Lithofin MN-Grundschutz

  

  

Fleckunempfindlicher   machen

  

  

Lithofin MN-Fleckstop

  

  

Lithofin MN-Fleckstop

  

  

Küchenflächen vor   Fettflecken schützen

  

  

Lithofin MN-Fleckstop
  Lithofin MN-Farbvertiefer (für weiche Ton- und Buntschiefer)

  

  

Lithofin MN-Fleckstop

  

  

Badezimmer vor   Fettflecken schützen

  

  

Lithofin MN-Fleckstop
  Lithofin MN-Farbvertiefer (für weiche Ton- und Buntschiefer)

  

  

Lithofin MN-Fleckstop

  

  

Aufpolieren von   Tischen

  

  

Lithofin MN-Politur   (Creme)

  

  

Lithofin MN-Politur   (Creme)

  

  

Glanz für neue oder stumpfe   Flächen

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)

  

 


  

Lithofin MN-Politur (flüssig)

  



  

Abgetretene Stellen   auffrischen

  

  

Lithofin   MN-Glanzsiegel
  Lithofin MN-Schieferöl (für weiche Ton- und Buntschiefer)

  

  

Lithofin MN-Glanzsiegel

  

  

Matte Stellen   ausbessern

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)

  

 


  

PFLEGEN (regelmäßig)

  



  

Unterhaltspflege aller   Flächen

  

  

Lithofin   MN-Wischpflege

  

  

Lithofin   MN-Wischpflege

  

  

Glanzerhaltung und   Zusatzpflege für Bodenbeläge

  

  

Lithofin   MN-Glanzpflege

  

  

Lithofin   MN-Glanzpflege

  

  

Aufpolieren noch   glänzender Flächen

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)
  Lithofin MN-Schieferöl (für weiche Ton- und Buntschiefer)

  

  

Lithofin MN-Politur   (flüssig)

  

  

Zusatzpflege in Küche   und Badezimmer

  

  

Lithofin MN-Politur   (Creme)
  Lithofin MN-Schieferöl (für weiche Ton- und Buntschiefer)

  

  

Lithofin MN-Politur   (Creme)

  

Diese Information kann und soll nur unverbindlich beraten. Sie ist eine Zusammenstellung von Praxiserfahrungen und bietet einen schnellen Überblick ohne Einzelheiten.
Ausführliche Angaben finden Sie in den Gebrauchsanleitungen, in den technischen Merkblättern und Informationen. Die Verwendung der Produkte ist stets auf die örtlichen Gegebenheiten und die zu behandelnden Oberflächen abzustimmen.
Für die Verarbeitung wird vom Hersteller / Verkäufer keine Verantwortung übernommen, da sie von diesem nicht beeinflußt werden kann. In allen Zweifelsfällen ist das Produkt an unauffälliger Stelle vorher auszuprobieren.

Quelle:
Fa. LITHOFIN-Stingel-Chemie; Postfach 1134; 73236 Wendlingen;http://www.lithofin.de
in Österreich: CT-Austria GesmbH, Eitnergasse 7, 1230 Wien